PKV für Freiberufler - Jetzt unverbindliches Angebot anfordern

Vorteile des PKV Vergleich

+ Bis zu 2500 EUR pro Jahr sparen

 

+ optimale Behandlung

 

+ Hohe Zahnersatzleistungen

 

+ keine Arzneimittelzuzahlung

 

+ Beitragsrückerstattungen

Für wen geeignet?

+ Selbstständige

 

+ Freiberufler (Freelancer)

 

+ Kleinunternehmer

 

+ Studenten und Beamte

 

+ Angestellte ab 54.900 EUR

KOSTENLOSE HOTLINE

0800 - 335 0 337

Mo. - Fr. 8 - 19 Uhr

Als Freiberufler bei Krankheit in der PKV gut versichert

 

Wer sich selbstständig macht, der sollte sich für den Krankheitsfall mit einer Krankenversicherung absichern. Unternehmer und Freiberufler haben die Wahl zwischen einer Krankenversicherung bei einer gesetzlichen Krankenkasse oder bei einer privaten Krankenkasse.

 

 

Voraussetzungen für eine private Krankenversicherung für Freiberufler

 

Freiberufler(Freelancer) und Selbstständige können sich jederzeit bei einer privaten Krankenkasse versichern. Dabei ist es egal, ob sie vorher bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichert oder ohne Krankenversicherung waren. Als Freiberufler zählen anerkannte Berufsgruppen wie Künstler, Publizisten, Musiker, Hebammen, Architekten und viele mehr. Eine Liste der in Deutschland anerkannten freien Berufe hält das Finanzamt bereit. Künstler und Publizisten können sich zudem bei einer PKV versichern, wenn sie von der Versicherungspflicht befreit sind.

 

 

Wie wird der Beitrag in der PKV für Freiberufler berechnet?

 

Der Beitragssatz richtet sich nicht nach dem Einkommen. Er wird nach dem Alter und dem Gesundheitszustand bemessen. Zusätzlich hat das gewählte Leistungsspektrum einen Einfluss auf die Beitragshöhe. Für Kleinunternehmer und Freiberufler mit geringem Einkommen empfiehlt sich der Basistarif der PKV. Er kann durch den Zusatz, später ohne Gesundheitsprüfung auf einen Tarif mit mehr Leistungsumfang umzusteigen, ergänzt werden. Durch einen PKV Vergleich verschiedener privater Krankenkassen, kann ein breites Leistungsangebot der PKV mit einem günstigen Beitragssatz gefunden werden.

 

 

Die Leistungen des PKV Basistarifes für Freiberufler

 

Der Basistarif der PKV ist seit 2009 gesetzlich vorgeschrieben. Er umfasst in etwa dieselben Leistungen wie das Leistungsspektrum der gesetzlichen Krankenkasse. Die PKV darf die Aufnahme in den Basistarif auch bei Vorerkrankungen nicht verweigern. Wer über 55 Jahre alt ist, Bezüge als Beamter oder Rente erhält, der darf jederzeit in den Basistarif wechseln. Die angesammelten Altersrückstellungen werden dabei in den neuen Tarif übertragen. Das Angebot umfasst die Beitragsminderung durch Zahlung eines Selbstbehaltes. Dieser kann zwischen 300 Euro und 1200 Euro liegen. Der PKV Basistarif umfasst:

 

Kostenlose gesetzliche Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen laut STIKO

freie Wahl des Arztes

Mehrbettzimmer im Krankenhaus

Zuzahlung von 10 Euro pro Tag bei Krankenhausaufenthalt

Zuzahlung je Arzneimittel von 6 Euro

Zuzahlung von 8-10 Euro je Hilfsmittel

Zuzahlung von 10 Euro für jede Verordnung

Grundversorgung bei zahnärztlichen Behandlungen

Festzuschuss für Zahnersatz

 

Wenn die gesetzliche Krankenkasse ihre Leistungen erhöht, dann werden die Erhöhungen auch in den PKV Basistarif übernommen.